Frauensolidarität im Knittelfelder Schwimmverein

25 Frauen und Mädchen stehen im Foyer des Schwimmbades und halten teilweise ihre Urkunde ins Bild.

Die Frauen und Mädchen sind stolz auf ihre neu erworbenen Schwimmkenntnisse.

Auf Initiative von den Gemeinderätinnen Deshire Shehu (Referentin für EU und internationale Beziehung und für Bevölkerungsentwicklung) und Anica Lassnig (Obfrau für Sport und Gesundheit) beide SPÖ, sowie der Obfrau des Schwimmvereines Sigrid Fessl wurde im August ein Schwimmkurs für Afghaninnen angeboten.

Der Andrang war groß und so konnten in zehn Einheiten im eingemieteten Becken des Knittelfelder Hallenbades 28 Frauen und Mädchen unter der fachkundigen Betreuung von den Trainerinnen Dagmar Puffing, Doris Eckstein und Viktoria Piber schwimmen lernen. Zum Abschluss erhielten die Damen Urkunden für die erfolgreiche Absolvierung des Kurses. Die Initiatorinnen freuten sich nicht nur über die Begeisterung und Dankbarkeit der Teilnehmerinnen, sondern vor allem über wertvolle Begegnungen und den Abbau von Berührungsängsten. Ein sinnvoller Beitrag zur Integration. Eine Wiederholung ist erwünscht.


31.08.2018