Neue barrierefreie Maßnahme - Poollift im Knittelfelder Schwimmbad

Bademeister Wolfgang Egger, Elke Enzinger mit Sohn Moritz, Nicole Konrad und Bürgermeister Gerald Schmid vor dem Freibecken und neben dem Poollift im Knittelfelder Schwimmbad.

Bademeister Wolfgang Egger, Elke Enzinger mit Sohn Moritz, Nicole Konrad und Bürgermeister Gerald Schmid.

Die Stadtgemeinde Knittelfeld setzte mit dem Poollift eine weitere behindertengerechte und barrierefreie Maßnahme im Schwimmbad. Damit erleichtert man Rollstuhlfahrer/innen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität den Einstieg in den Pool.

Den Anstoß dazu hatte die Knittelfelderin Elke Enzinger. Sie lebt seit ihrer Geburt mit einer spastischen Lähmung und ist im Alltag auf den Rollstuhl als Unterstützung angewiesen. Als begeisterte Schwimmbadbenützerin trat sie mit der Anregung nach einem barrierefreien Zugang in den Pool an Bürgermeister Gerald Schmid heran. Schmid setzte den Wunsch um und so wurde ein Poollift montiert. Die einfache Konstruktion ermöglicht es, mithilfe einer durch Wasserdruck absenkbaren und anhebbaren Sitzmöglichkeit, gefahrlos und ohne Hilfsperson in den Pool gehoben zu werden. Der Hebelift befindet sich derzeit beim Freibecken und steht Menschen mit körperlichen Einschränkungen ab sofort zur Verfügung. In den Wintermonaten wird die Einstiegshilfe dann im Hallenbad montiert.


01.08.2018