Vernissage - "Steirisch-wienerisches Kollektiv" wurde eröffnet

Richard Fürstner, Jennifer Posch, Heidemarie Krainz-Papst Martin Kölldorfer, Mario Knoll und Florian Lercherv. li.

Zur letzten Ausstellungseröffnung der Saison im Forum Rathaus durfte Kulturreferentin Heidemarie Krainz-Papst fünf Künstler begrüßen; der Sechste des steirisch-wienerischen Künstlerkollektivs „wasistkunst“, Werner Kickenweiz war leider erkrankt.

Unter dem Titel 'wasistkunst' organisieren Künstler in Wien und der Steiermark seit 17 Jahren Ausstellungen und gemeinsame Installationen. Schwerpunkte bilden dabei Malerei, Druck,
Fotografie, Plastik, Raum, Keramik.
Die Fünf, Richard Fürstner, dessen Tochter, Jennifer Posch, Martin Kölldorfer, Mario Knoll und Florian Lercher wurden von der Kulturreferentin einzeln mit einer kurzen Lebens- und Schaffensbeschreibung vorgestellt.
Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek, Montag, Mittwoch und Freitag von 9.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 17.00 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 9.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr bis bis 7. September zu besichtigen.
(c) Text und Foto: Walter Schindler



11.07.2018