Abfallentsorgung

Gebäude Abfallwirtschaftsverband.
Abbildung des Gebäudes vom Abfallwirtschaftsverband.

Kontakt und Information:
Anton-Regner-Straße 31, 8720 Knittelfeld
Tel.: +43 (0) 3512/82641
Fax: +43 (0) 3512/83211-115
E-Mail: awv.knittelfeld(a)abfallwirtschaft.steiermark.at
Büroöffnungszeiten:
Montag - Freitag von 8 - 12 Uhr

Öffnungszeiten der Abfallsammelzentren

ASZ Knittelfeld:
Mo. – Mi. von 7:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag von 7:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 7:00 bis 14:30 Uhr
Tel.: 03512/82641

ASZ Pausendorf:
Mo. – Fr. von 7:00 bis 15:00 Uhr
Von 1. April – 31. Oktober donnerstags von 7:00 bis 18:00 Uhr

Für die Abfallentsorgung in Knittelfeld ist der Abfallwirtschaftsverband Knittelfeld zuständig.

Hier finden Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Abfallwirtschaftsverband

Abfallwirtschaftsverband Knittelfeld

Knittelfelder Abfallservice GmbH

Ing. Katharina Moritz BSc.

Anton-Regner-Straße 31, 8720 Knittelfeld
Tel.: +43 (0) 3512/82641-108
Fax: +43 (0) 3512/83211-115
Mobil: +43 (0) 664/80047108
E-Mail: katharina.moritz(a)knittelfeld.gv.at
Geschäftsführerin

Viktoria Feldbaumer

Anton-Regner-Straße 31, 8720 Knittelfeld
Tel.: +43 (0) 3512/82641-105
Fax: +43 (0) 3512/83211-115
E-Mail: viktoria.feldbaumer(a)knittelfeld.gv.at
Administration

Foto von Claudia Hörbinger.

Claudia Hörbinger

Anton-Regner-Straße 31, 8720 Knittelfeld
Tel.: +43 (0) 3512/82641-104
Fax: +43 (0) 3512/83211-115
Mobil: +43 (0) 664/80047114
E-Mail: claudia.hoerbinger(a)knittelfeld.gv.at
Abfallberaterin

Foto von Eric Kocher.

Eric Kocher

Anton-Regner-Straße 31, 8720 Knittelfeld
Tel.: +43 (0) 3512/82641-106
Fax: +43 (0) 3512/83211-115
Mobil: +43 (0) 664/80047106
E-Mail: eric.kocher(a)knittelfeld.gv.at
Abfallberater

Die Abfallwirtschaft hat sich in den letzten Jahren zu einer nachhaltigen Stoffflusswirtschaft entwickelt. Jede Bürgerin/jeder Bürger ist verpflichtet, seine Abfälle zu trennen. Für Restmüll und für Biomüll werden für jede Liegenschaft von der Stadtgemeinde entsprechende Sammelbehälter bereitgestellt. In Knittelfeld gab es im Jahr 2011 durchschnittlich 420 kg Gesamtabfallaufkommen pro Einwohner/in.
Alle Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, bei 38 öffentlichen Abfallsammelstellen ihre getrennten Altstoffe, das heißt Altglas (Bitte nur Flaschen und Verpackungsgläser, kein Glasgeschirr, Spiegel oder Flachglas einwerfen!) und Metallverpackungen zu entsorgen. An 26 eigens dafür adaptierten Sammelstellen kann auch Grünschnitt deponiert werden. Für Alt- und Problemstoffe stehen das ASZ Pausendorf und der städtische Bauhof zur Verfügung.