Was, wann, wo in Knittelfeld?

Mai 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
03
05
07
08
14
15
17
18
19
20
21
27
28
04

BürgerInnen-Information: Projekt Ziegelteich nimmt Fahrt auf

Am Dienstag, 23. Mai fand beim Ziegelteich, im Grenzgebiet zwischen Knittelfeld und Kobenz, eine BürgerInnen-Informationsveranstaltung statt. Die Bürgermeisterin von Kobenz, Eva Pickl, ihr Vizebürgermeister Christian Webersink und der Bürgermeister von Knittelfeld, Harald Bergmann informierten die zahlreichen Interessierten über die geplanten Revitalisierungsmaßnahmen. Anschließend wurden noch Fragen der BesucherInnen beantwortet.

Das Naherholungsgebiet rund um den Ziegelteich ist bei den BürgerInnen sehr beliebt und wird gerne für Spaziergänge genutzt. Früher wurde der Teich, mit einer Wasserfläche von 7.500m2 und einem Fassungsvermögen von 13.500m3, aus nördlicher Richtung von einem natürlichen Zufluss gespeist. Durch den Bau der S36 Schnellstraße wurde dieser Zulauf vom Teich getrennt. Die fehlende Frischwasserzufuhr, ein Mangel an Wasserpflanzen, der unausgewogene Fischbestand und die immer länger werdenden Hitzeperioden setzen dem Teich immer mehr zu.

Nun wollen die beiden Gemeinden, Kobenz und Knittelfeld, erste Maßnahmen setzen, um den Teich wieder zu revitalisieren. Mit dem Durchforsten des Außenbereichs sowie dem Ausfischen des Gewässers wurden bereits erste Schritte unternommen. Nun soll in den nächsten Jahren, in mehreren Abschnitten, der Ziegelteich wieder auf Vordermann gebracht werden.

Um die Wasserqualität zu verbessern werden ca. 400 Schwarzbarsche als effektive Raubfische eingesetzt, um so die unerwünschten Fische und Kleintiere zu entfernen, die durch ihren Pflanzenfraß den so wichtigen Röhrichtgürtel zerstört haben. Zusätzlich sollen Wasserpflanzen wie Braune Rohrkolben (Schilf), große Teichrosen und Seerosen, in unterschiedlichen Farben für klares Wasser sorgen. Auch das Beseitigen von Treibholz und Müll ist natürlich wesentlich für die Wasserqualität. Um das alles wird sich der Arbeiter Fischerei Verein kümmern.

Die Außenanlage soll mit einem umlaufenden Fußweg, einer befestigten Parkfläche und der Errichtung von Sitzmöglichkeiten aufgewertet werden. Beschilderungen informieren dann über den Lebensraum Teich und die dazugehörigen Verhaltensregeln.

Auch die Landjugend Kobenz wird durch das Pflanzen von heimischen Baumarten und Sträuchern mit essbaren Beeren sowie das Aufstellen von Insektenhotels ihren Teil dazu beitragen.

Einerseits sollen die Natur sowie die Erhaltung der Fauna und Flora im Vordergrund stehen, anderseits wird darauf geachtet, dass sich die Pflege des Teichs für die Gemeinden in Zukunft einfacher gestaltet.


24.05.2023