Zimmersuche im Aichfeld

Anreise::
Tag Monat Jahr
Nächte Zimmer Pers/Ro
© feratel media technologies AG
Logo Tourismusinformation

Neuer Fahrradsicherheitspark mit Pumptrack

Auf dem Gelände des ehemaligen Dirtbike-Parks beim Sportzentrum wird ein im Murtal einzigartiger Radfahrsicherheitspark mit Pumptrack, ein spezieller Rundkurs, errichtet. Es ist der erste dieser Art in Österreich.
Am Donnerstag, 4. Juli, findet die Eröffnung mit folgendem Programm satt:

  • How to pump: Lerne wie man richtig Pumptrack fährt
  • Kids-Parcours: Spaß, Geschicklichkeit und Sicherheit für die Kleinen
  • Fastest Lap Contest: Zeige uns deine schnellste Runde
  • Große Fahrrad-Verlosung
  • Testrides
  • Musik: DJGR
  • Der Eintritt ist frei!


Warum Fahrradfahrsicherheitspark?
Fehlende Fahrpraxis und Übungsflächen tragen dazu bei, dass viele Kinder und Jugendliche das Radfahren nicht ordentlich erlernt haben. Mit der Errichtung eines Fahrradsicherheitsparks soll Abhilfe geschaffen werden. Ziel ist für Übungsflächen zu sorgen, wo Kinder und Jugendliche in geschützten Bereichen das Radfahren erlernen können. Der Fahrradsicherheitspark mit realistisch nachempfundenen Verkehrssituationen soll für alle Schulen im Murtal als Übungsfläche für die Fahrradprüfung dienen und auch für Eltern als Vorbereitung ihrer Kinder an der Teilnahme am Straßenverkehr mit dem Rad für mehr Sicherheit sorgen. Zudem wird ein so genannter Pumptrack errichtet. Der RC Rapso Knittelfeld ist Kooperationspartner.

Was ist ein Pumptrack?
Pumptracks sind Rundkurse mit Wellen und Steilkurven für nahezu alle rollenden Sportgeräte, die auf einer möglichst ebenen Fläche mit wenig Höhenunterschied aus verschiedenen Materialien gebaut werden. Die Deckschicht wird aus feinem Asphalt erstellt, um so möglichst vielen Sportgeräten ein leichtes Rollen zu ermöglichen. Das Ziel beim Befahren eines Pumptracks ist, die Vorwärtsbewegung ohne Pedalantrieb zu erlangen. Durch geschicktes Gewichtverlagern können auf Wellen und Hügeln die notwendigen Geschwindigkeiten erreicht werden, um den Rundkurs ein- oder mehrmals zu durchfahren. Das aktive Be- und Entlasten von Vorder- und Hinterrad wird als Pumpen bezeichnet. Das Befahren fördert Koordination, Balance, Geschicklichkeit und Kraft. Gefahren wird hauptsächlich mit Dirtbikes, Mountainbikes oder BMX-Rädern.

Laufradtrack für die Kleinen
Auch ein kleinerer Laufradtrack wird errichtet, auf dem die jüngeren Kinder bereits fahren können. Hier können gefahrlos die ersten Fahrversuche unternommen werden. Diese Kombination ist in dieser Form einzigartig. Es soll das Radfahren attraktiv machen und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung darstellen.